Cranium heisst Schädel und Sacrum heisst Kreuzbein, von daher stammt der Name. Craniosacral Therapie (oder kurz Craniotherapie) ist eine sehr sorgsame Ganzkörpertherapie, die von den meisten Krankenkassen-Zusatzversicherungen anerkannt ist.

 

Kurzvideo zu Craniosacral Therapie

 

Die Klientin liegt bekleidet auf einem Massagetisch und die Berührung mit den Händen geschieht zum Beispiel an den Füssen, am Kopf, Kreuzbein oder an einer anderen, für sie angenehmen Körperstelle.

 

Durch diese Berührung kommt die Therapeutin in Kontakt mit dem cranialen System (Rückenmarks- oder cerebrospinale Flüssigkeit, Gewebe und Knochen). Nach dem Begründer der Cranialen Osteopathie, Dr. William G. Sutherland, ist die cerebrospinale Flüssigkeit auch Trägerin einer lebendigen Urenergie ("Breath of Life" oder "Lebensatem"). Diese Urenergie ist jederzeit mit der Gesundheit im Menschen verbunden und kann sich durch den Kontakt der Therapeutin besser zeigen, ausdehnen und den Menschen ganzheitich "neu ordnen".

 

Die von mir praktizierte biodynamische Craniosacral Therapie geht davon aus, dass es in jedem Körper nebst Krankheit und Beschwerden immer auch gesunde Anteile gibt. An diese knüpft die biodynamische Craniotherapie an. Von grosser Bedeutung ist zudem die Stille, die mehr ist als Ruhe oder Abwesenheit von Lärm. Sie ist die Quelle der genannten Urenergie und bewegt Seele, Geist und Körper des Menschen in seinem tiefsten Sein.


Cranio Suisse (Berufsverband): www.craniosuisse.ch